Teresa Palmer

Compleanno:
02/26/1986
Luogo di nascita:
Adelaide, South Australia, Australia:
Biografia:
Teresa Palmer ist eine australische Schauspielerin und gehört mit Filmen wie 2:37, Bedtime Stories oder Ich bin Nummer Vier zu den aufstrebenden Nachwuchstalenten der internationalen Filmszene. Wie es manchmal der Zufall so will, fing die Karriere von Teresa Palmer in einem Einkaufcenter an. Denn hier wurde sie als T-Shirt Verkäuferin von dem Regisseur Murali K. Thalluri entdeckt und kurzerhand für die Hauptrolle in 2:37 besetzt, in dem Teresa Palmer eine suizid gefährdete und zudem schwangere Schülerin verkörperte. Ganz ohne Filmerfahrung ging sie in den Film jedoch nicht, hatte Teresa Palmer zuvor als Partygirl einen Kurzauftritt in dem Outbackschocker Wolf Creek. Denoch war es die schauspielerische Leistung in dem Drama 2:37, für die Teresa Palmer im Jahre 2006 mit dem Preis des Australian Film Institute in der Kategorie beste Hauptdarstellerin nominiert wurde, die ihr weitere Rollen bescheren sollte. Nach vershiedensten Rollen in abwechslungsreichen Filmgenres wie December Boys, einer Sommer-Romanze an der Seite von Daniel Radcliffe alias Harry Potter, der Familienkomödie Bedtime Stories mit Comedy-Mime Adam Sandler oder als skrupellose Gangsterbraut im Psychothriller Restraint – Wenn die Angst zur Falle wird, stand Teresa Palmer in dem von Jerry Bruckheimer produzierten Fantasy-Abenteuer Duell der Magier in ihrem ersten großen Blockbuster vor der Kamera und schaffte somit auch ihren Durchbruch in Hollywood. Luke BraceyIn dem Science-Fiction-Thriller Ich bin Nummer Vier agierte Teresa Palmer als eine von neun weiteren Aliens, die amazonenhafte Nummer 6, die bedingt durch ihren zerstörten Heimatplaneten in Form menschlicher Gestalt auf der Erde einen Zufluchtsort finden mussten. 2013 landete Palmer einen Hit mit der Zombie-Komödie Warm Bodies, in der sie an der Seite von Nicholas Hoult zu sehen war. Wieder zwei Jahre später ergatterte sie eine Rolle in dem Remake Point Break. Neben Co-Star Luke Bracey steht sie für Mel Gibsons Hacksaw Ridge erneut vor der Kamera.

Ride Like a Girl (2019)
Michelle Payne
2:22 (2017)
Sarah
Berlin Syndrome (2017)
Clare Havel
Message from the King (2017)
Kelly
The Soul of War: Making 'Hacksaw Ridge' (2017)
Hacksaw Ridge (2016)
Dorothy Schuttle
Lights Out (2016)
Rebecca
Triple 9 (2016)
Michelle Allen
The Choice (2016)
Gabby Holland
Too Legit (2016)
Kimmie
Point Break (2015)
Samsara Dietz
Kill Me Three Times (2015)
Lucy Webb
The Ever After (2015)
Ava
Knight of Cups (2015)
Karen
Cut Bank (2014)
Cassandra Steeley
Parts Per Billion (2014)
Anna
Love and Honor (2013)
Candace
Warm Bodies (2013)
Julie Grigio
Wish You Were Here (2012)
Steph McKinney
Quirky Girl (2011)
Claire
Bear (2011)
Emelie
Take Me Home Tonight (2011)
Tori Frederking
I Am Number Four (2011)
Number Six / Maren Elizabeth
The Sorcerer's Apprentice (2010)
Becky Barnes
Bedtime Stories (2008)
Violet Nottingham
Restraint (2008)
Dale
December Boys (2007)
Lucy
The Grudge 2 (2006)
Vanessa Cassidy
2:37 (2006)
Melody
Wolf Creek (2005)
Pool Party People
Freeka Reeka Sheeka Deeka and the Big Battle in the Forest